Islandreise 2016 Tag 2

28.September, wunderbares Islandwetter. Um die 11 Grad, sonnig, toller Himmel. Wir starten unsere erste Hochlandtour und da wird Island noch faszinierender. Richtung Landmannalaugar. Hier Blick auf die Hekla, einer der aktiven Vulkane. Hekla Lava soll homöopathisch Wunder wirken bei Fersensporn. Bei Holger hilft es nicht. Wir wollten schon was vor Ort einsammeln, aber ich habe gelesen, es hilft nur, wenn es aus der Zeit vor Islands Besiedelung stammt. Naja, dann haben wir das gelassen.

imgl1728

photo_2016-09-17_11-32-56

Erstmal gehts durch ein großes Sandergebiet, zur Tankstelle, bzw Zapfsäule den großen Tank volltanken.  Bezahlt wird direkt an der Säule mit Creditcarde. Wir haben uns angewöhnt, in Island an jeder Tanke die uns in den Weg kommt nachzuladen. manchmal kommt lange,lange keine mehr.

imgl1757

imgl1764

imgl1768

imgl1793

Hier gibt es das Schild nochmal , ohne Warnung verläßt der Fluß sein Bett, spektakulär.

imgl1867

imgl1841

Vorbei an einem eigenartig zweifarbigen Gewässer ?? Hier schwammen aber Schwäne drin.

imgl1878

auf die Schotterpiste

imgl1891

imgl1905

ich wollte unbedingt das weiße Auto in dieser Landschaft knipsen.

imgl1908

imgl1958

imgl1983

ich bin zutiefst beeindruckt von dieser unwirtlichen Landschaft, hier Richtung Landmannalaugar ist man aber nicht allein, hier trifft man Touristen. Offroadfahren ist hier strengstens verboten, eigentlich überall in Island, weil die Natur so lange brauch, um sich zu entwickeln. Es gibt saftige Strafen. Spuren sieht man dennoch überall. Leider. Vermutlich gibt es zu wenige Ranger, die das kontrollieren. Hier kommen wir langsam in die grüne beliebte Oase mit den bunten Ryolitbergen.

imgl2001
imgl1985

img_7181

img_7193

img_7172

imgl2162

imgl1989

Dann gibt es zwei Furten zu überwinden, eine kalte und eine warme. Für Holger auch das erste Mal. Für den Notfall hatten wir eine Wathose mit, aber hier sind schon andere gefahren, da kam sie nicht zum Einsatz. Die hätte ich ja vermutlich anziehen müssen.

imgl2017

imgl2020

imgl2024

Klasse, viel tiefer hätten sie auch nicht sein dürfen. Hier haben wir eine Wanderung gemacht, durch ein Bachtal auf ein Lavafeld .

imgl2030

imgl2036

imgl2042

imgl2087

imgl2070

Unterwegs hats angefangen ordentlich zu regnen, so daß wir umdrehen mussten, solange das Fotozeug noch halbwegs trocken war. Meine Regenjacke war selbstverständlich im Auto. Konnten nicht bis zur Solfatara gehen. Wir haben aber den Schwefel von Weitem gerochen und man sieht auch den gelben Staub liegen.

imgl2117

imgl2127

imgl2150

imgl2180

auf dem Rückweg, dem kleinen roten Auto folgend, kamen wir an den spektakulären See Ljótipollur. Das ist ein Explosionskrater eines ehemaligen Vulkans, ist gefüllt mit Grundwasser, und ist aus verschiedenen Richtungen betrachtet mal grün, mal blau. Ich finde ihn spektakulär.

imgl2188

imgl2267

img_7222

imgl2199

Ich bin total weit hoch geklettert, habe versucht den See im Ganzen aufs Foto zu kriegen, aber ein Stück fehlt immer. Dennoch, die Aussicht ist fantastisch.

imgl2203

imgl2228

imgl2278

Grandios einfach, überwältigend. Weite aufsaugen.

imgl2294

Knipsen mit spektakulärem Hintergrund.

imgl2299

Ein schöner Wasserfall lag noch auf dem Rückweg. Feiner Tag, tolle Insel. Unbeschreibbar. Bezaubernd, bedrohlich, rauh und schön.

imgl2176

imgl2340

imgl2346

imgl2381